Weblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPad

Weblock für iOS, Weblock für iOS ist eine Anwendung, die Anzeigen auf Geräten wie iPhone, iPad und iPod Touch effektiv blockiert. Der Preis für das Geschäft beträgt nur 1,99 US-Dollar

    • Version auf anderen Plattformen
    • Veröffentlichung: FutureMind
    • Version: 3.4.1
    • Verwendung: Aufladen
    • Größe: 11 MB
    • Ansicht: 914
    • Herunterladen: 819
    • Tag:
    • Anforderungen: iOS 5.1 oder höher

Weblock für iOS ist eine Anwendung, die Anzeigen effektiv auf Geräten wie iPhone, iPad und iPod Touch blockiert und im App Store Store zu einem Preis von nur 1,99 US-Dollar angeboten wird.

Erleben Sie Weblock auf iPhone / iPad:

  • Die führende Lösung zum Blockieren von Werbung für die iOS-Plattform.
  • Weit verbreitet von 350.000 Benutzern weltweit.
  • Top-Gadgets im App Store aus 28 Ländern weltweit.
  • Bietet über 160 definierte Filter zum Blockieren von Anzeigen.
  • Funktioniert mit verschiedenen Browsern und Anwendungen.
  • Einfach in weniger als einer Minute einzurichten.
  • Keine In-App-Käufe enthalten, kein Abonnement-Abonnement.

Mit Weblock können Benutzer Online-Inhalte blockieren. Insbesondere blockiert Weblock Banner- und Popup-Anzeigen beim Besuch von Apps und Websites , blockiert Statistiken, Tools zur Benutzerverfolgung, Skripte oder Bilder. Darüber hinaus unterstützt Weblock das Blockieren bestimmter Websites wie Facebook , Twitter , Google+ und sozialer Widgets von Websites oder die Vermeidung von Tapatalk-Popups. Sie können auch Ihre eigenen Inhaltsfilter definieren. Mit Weblock können Benutzer die meisten Ressourcen im Internet blockieren!

Weblock entwickelt und aktualisiert zunehmend eine Liste definierter Anzeigenfilter, aus denen Benutzer auswählen können. Sie können auch eigene Filter erstellen. Im Gegensatz zu anderen Produkten zur Inhaltsfilterung fungiert Weblock NICHT als Proxyserver oder abonniert die VPN-Plattform für den gesamten von Ihnen verwendeten Datenverkehr , sodass die Verbindung direkt, schnell und privat hergestellt wird!

Weblock funktioniert auf iOS-Geräten mit WiFi-Verbindung, einschließlich iPhone, iPod Touch und iPad. Aufgrund von Systembeschränkungen funktioniert Weblock nur, wenn das Gerät mit WLAN verbunden ist. Datenverbindungen wie GPRS, EDGE, 3G und LTE werden nicht unterstützt.

Weblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPadWeblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPadWeblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPad

Einige nützliche Szenarien, die Weblock benötigen:

  • Blockieren Sie in den meisten Apps lästige Text-, Video-, Banner- und Popup-Anzeigen. Nicht nur auf Webbrowser wie andere Tools zum Blockieren von Werbung beschränkt.
  • Deaktivieren Sie die meisten Anzeigen auf Websites, auf die Sie von Ihrem iOS-Gerät aus zugreifen, unabhängig vom verwendeten Browser. Weblock funktioniert mit Safari, Chrome und anderen Browsern außer Puffin Browser.
  • Entfernen Sie einfach alle Facebook-Widgets und -Plugins (einschließlich "Gefällt mir" -Button, Kommentar ...) auf der von Ihnen besuchten Seite. Sie müssen lediglich das Facebook-Plugin auf Weblock deaktivieren. Machen Sie dasselbe mit Twitter, Google+ und vielen anderen sozialen Netzwerken.
  • Blockieren Sie das Tapatalk-Popup, damit Benutzer nicht gestört werden, und laden Sie die Forum-Browser-Anwendung auf jeder Seite herunter, auch wenn Sie Ihren eigenen Browser verwenden möchten.
  • Steuern Sie die Geräte anderer Personen: Sie können eine WiFi-Verbindung auf Ihrem Computer einrichten, die mit Weblock verwendet werden kann. Schalten Sie Inhalte jederzeit direkt von Ihrem persönlichen Gerät aus ein oder aus.
  • Definierte Filter und benutzerdefinierte Regeln werden über iCloud zwischen allen iOS-Geräten synchronisiert.
  • Wenn Sie etwas blockieren möchten, erstellen Sie Ihre eigenen Regeln und Filter. Sie können jede URL (mit einem bestimmten Pfad), Domainnamen oder IP-Adresse blockieren.
  • Verwenden Sie die Navigationsfunktion von Weblock, um Hostinhalte für HTTP- und HTTPS-Protokolle zusammenzufassen. Diese Funktion ist sehr nützlich für Web- und Anwendungsentwickler.

Wichtiger Hinweis:

Wenn Weblock einige Anzeigen oder Inhalte nicht blockieren kann, benachrichtigen Sie bitte den Entwickler unter E-Mail [email protected] .

Neue Funktionen in Version 3.4.1 aktualisiert:

  • Einige Fehler der vorherigen Version wurden behoben.
  • Suchfunktion in der Filterliste hinzugefügt.
  • Schnittstellensprachen: Englisch, Japanisch, Polnisch.
  • Die Anwendung ist für das iPhone 5 optimiert.

Anweisungen und Tipps zur Verwendung von Weblock auf iPhone und iPad:

Kompatibel mit iOS 8:

Das neueste iOS-Update von Apple (iOS 8) ändert die Methode, mit der Proxy-Einstellungen auf Ihrem Gerät zwischengespeichert werden. Bisher hat jede App im App Store ihre allgemeinen Proxy-Einstellungen kopiert. Starten Sie daher eine App neu, nachdem Sie die Filtereinstellungen von Weblock geändert haben. IOS 8 funktioniert jedoch nicht nach diesem Prinzip.

Sie müssen sich erneut mit dem WiFi-Netzwerk verbinden, um Änderungen vorzunehmen. Dies ist einfach über das Control Center möglich (wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben). Tippen Sie doppelt auf die Verknüpfung zur WLAN-Verbindung, um das WLAN aus- und wieder einzuschalten. Dieser Prozess führt dazu, dass das Gerät neue Filter vom Weblock-Server lädt und dadurch alle laufenden Anwendungen beeinflusst.

Weblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPadWeblock für iOS 3.4.1 - Blockieren Sie Anzeigen für Websites und Apps auf dem iPhone / iPad

Weblocks Workflow:

Jedes Mal, wenn Sie eine Website besuchen oder eine Anwendung starten, stellt das Gerät über das Internet eine Verbindung zu mehreren Standorten her. Beinhaltet das Laden von Multimedia, Dokumenten, Skripten ... In den meisten Fällen und im Standardmodus wird die Verbindung direkt zu den Servern hergestellt. Neue Betriebssysteme wie iOS ermöglichen die Einrichtung eines PAC-Skripts, das bestimmt, wie eine Verbindung zum Internet hergestellt wird. Die PAC-Datei (Proxy Auto Configuration) zeigt, wie das Gerät abhängig von der URL oder IP-Adresse des Servers eine Verbindung zu verschiedenen Standorten im Internet herstellt.

Weblock erstellt, verwaltet und hostet diese PAC-Datei . Jedes Mal, wenn Sie eine Verbindung zu mehreren Internetstandorten herstellen, wird ermittelt, ob diese Daten mit der PAC-Datei übereinstimmen. Wenn dieser Speicherort blockiert ist, protokolliert die Verbindung automatisch die Route über einen Proxyserver. Seitdem wird die Verbindung deaktiviert und alle Inhalte, die nicht den Kriterien entsprechen, werden blockiert. Diese Methode ermöglicht das Blockieren bestimmter Teile der Website oder Anwendung.

So richten Sie Weblock ein:

Greifen Sie auf den Abschnitt Filter zu . Hier sehen Sie verschiedene Regeln und verschiedene Arten von Inhalten im Internet, die blockiert werden müssen. Für fortgeschrittene Benutzer können Sie Ihre eigenen Regeln für Blacklists (Blacklists), Whitelists und Redirects erstellen. Alle Internetressourcen, die den Regeln der Blacklist entsprechen, werden vom Gerät aus vom Zugriff ausgeschlossen. Alle Ressourcen, die der Whitelist-Regel entsprechen, haben Zugriff. Sie können auch Umleitungsregeln definieren und über andere Proxyserver auf einige Ressourcen zugreifen.

Um Weblock zu aktivieren, müssen Sie Ihr WiFi-Netzwerk ordnungsgemäß konfigurieren. Kopieren Sie zunächst die Weblock-URL (im Abschnitt Einstellungen), gehen Sie zu Allgemeine Einstellungen > WLAN-Verbindung , öffnen Sie die Seite mit den Premium-Netzwerkeinstellungen , setzen Sie den HTTP-Proxy auf Auto-Modus und fügen Sie den Konfigurationspfad in das URL-Feld ein. Hinweis Starten Sie die Anwendung neu, damit der Filter wirksam wird.

So blockieren Sie Anzeigen mit Weblock:

Wählen Sie einfach jeden Filter in den Kategorien AdServer und allgemeine AdServer im Abschnitt Filter aus und schließen Sie den dort beschriebenen Einrichtungsvorgang ab. Es dauert nur weniger als 2 Minuten, bis Sie eine werbefreie App oder Website erleben. Diese Funktion unterstützt alle iDevice-Geräte, vom iPhone, iPad bis zum iPod Touch.

YouTube-Anzeigen blockieren:

Das neueste Update von YouTube verwendet einen neuen Mechanismus zum Installieren von Anzeigen auf Videos. Dadurch kann Weblock die darauf befindlichen Anzeigen nicht vollständig blockieren. Beachten Sie, dass , wenn Sie auf dem Turn - Block YouTube - Filter, alles auf YouTube blockiert, einschließlich Echt Anzeigen. Um YouTube-Anzeigen separat zu blockieren, aktivieren Sie alles in den Filtern "AdServer" und "Allgemeine AdServer".

Anzeigen in Google Chrome blockieren:

Bei einigen Nutzern ist der Fehler aufgetreten. Weblock kann Anzeigen in Google Chrome nicht blockieren , kann dies jedoch in Safari tun. Der Grund dafür ist, dass Google Webinhalte zum Zwecke der Bandbreitenoptimierung über seine Server verarbeitet. Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie zu Chrome Apps- Menü > Einstellungen > Bandbreite und schalten Sie die Option Datennutzung reduzieren auf AUS.

Tipps und Tutorials

Verwandte und alternative Anwendungen

Vielleicht bist du interessiert