CMOS De-Animator 3.0 - Dienstprogramm, das Systemprüfungen des CMOS-Speichers ungültig macht

CMOS De-Animator, CMOS De-Animator ist ein Dienstprogramm, mit dem Sie die Prüfsumme des CMOS-Speichers des Systems ungültig machen und die Standardeinstellungen zurücksetzen können.

    • Release: ST-WARE Softworks
    • Version: 3.0
    • Nutzung: Kostenlos
    • Größe: 426,5 KB
    • Ansicht: 20.967
    • Downloads: 17.466
    • Tag:
    • Anforderungen: Windows XP / Vista / 7/8 / 8.1 / 10
CMOS De-Animator (64 bit)

CMOS De-Animator ist ein Dienstprogramm, mit dem Sie das CMOS-RAM-System auf Ihrem Computer bearbeiten können. Der Hauptvorteil des Dienstprogramms kann unter jedem Windows-Betriebssystem verwendet werden.

CMOS De-Animator 3.0 - Dienstprogramm, das Systemprüfungen des CMOS-Speichers ungültig macht

Damit CMOS De-Animator 3.0 ordnungsgemäß funktioniert, sind möglicherweise Administratorrechte erforderlich. Seien Sie vorsichtig mit Laptops. Wenn das BIOS-Kennwort des Computers festgelegt ist, wird es normalerweise im EEPROM außerhalb des CMOS gespeichert. In solchen Fällen kann der Versuch, das CMOS zu löschen, dazu führen, dass sich das BIOS selbst sperrt.

CMOS De-Animator Build 3.0.1 wurde veröffentlicht, einschließlich eines Assistenten für bootfähige Medien zum Erstellen einer bootfähigen Version von CMOS De-Animator ohne Formatierung des Ziellaufwerks. Verwenden Sie diesen Assistenten, wenn Sie mit Windows oder vorhandenen Benutzerrechten CMOS nicht berühren können.

CMOS De-Animator 3.0 - Dienstprogramm, das Systemprüfungen des CMOS-Speichers ungültig macht

Im Vergleich zu CMOS De-Animator 2 umfassen die neuen Funktionen eine neue interaktive GUI-Oberfläche, Befehlszeilenunterstützung mit unbeaufsichtigter Option (unbeaufsichtigter Betrieb), Erstellung von Protokolldateien und Unterstützung für das Lesen auf EEPROM- / BIOS-Ebene. Niedriger Test.

Ursprüngliche Funktionen wie das Sichern, Wiederherstellen und Zurücksetzen des CMOS-RAM sind natürlich intakt und dennoch bequem zugänglich. Und da kein MFC oder MSVCRT verwendet wird, ist keine Installation erforderlich - entpacken Sie es einfach und führen Sie es aus. Geben Sie außerdem "/?" als Parameter zum Aufrufen der Liste der verfügbaren Befehlszeilenoptionen.

Vielleicht bist du interessiert

Vielleicht bist du interessiert