So blockieren Sie die Anforderung zum Anzeigen von Benachrichtigungen im Browser

Zuvor teilte Download.com.vn Ihnen , wie man wiederum die Lage des Standorts im Browser gebeten , aber es war nicht ärgerliches Problem nur moderner Browser erlaubt Websites tu es. Tatsächlich fragt fast jede Website, einschließlich YouTube, nicht nach Ihrem Standort, sondern erfordert Benachrichtigungen.

Webbenachrichtigungen sind nicht schlecht, können aber manchmal sehr hilfreich sein. Wenn Sie beispielsweise auf Zulassen klicken , haben Sie einer bevorzugten Website die Berechtigung erteilt, eine Benachrichtigung über einen neuen Beitrag anzuzeigen, der veröffentlicht wurde, oder eine Liste der Artikel in Ihrer Wunschliste, die reduziert werden. ..

Andererseits kann dieses Recht missbraucht werden. Einige Websites können Sie als Spam versenden, indem sie Textanzeigen auf diesen Hinweisen anzeigen. Wenn Sie nicht zulassen möchten, dass Websites Benachrichtigungen anzeigen, können Sie diese Funktion in den Einstellungen einfach deaktivieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Benachrichtigungen in den derzeit gängigsten Browsern Chrome , Firefox , Edge und Safari deaktivieren .

1. Google Chrome

Das Deaktivieren in Google Chrome ist sehr einfach. Sie müssen nur die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1 : Klicken Sie auf das Symbol mit den drei vertikalen Punkten , um das Menü in der oberen rechten Ecke des Browserfensters anzuzeigen, und wählen Sie Einstellungen.

Öffnen Sie die Einstellungen in Chrome

Schritt 2 : Scrollen Sie auf der Registerkarte Einstellungen zum Ende der Seite und klicken Sie auf Erweitert.

Wählen Sie Erweitert

Schritt 3 : Wählen Sie im Abschnitt Datenschutz und Sicherheit die Option Inhaltseinstellungen .

Wählen Sie Inhaltseinstellungen

Schritt 4 : Scrollen Sie unter Inhaltseinstellungen nach unten zur Option Benachrichtigungen und klicken Sie darauf. Dadurch wird die Registerkarte Benachrichtigungen geöffnet.

Öffnen Sie die Registerkarte Benachrichtigungen

Schritt 5 : Klicken Sie vor dem Senden auf die Option Fragen , um sie zu deaktivieren. Sie können auch eine Liste von Websites anzeigen, auf denen Sie häufig um Erlaubnis zum Senden von Benachrichtigungen gebeten werden, sowie eine Liste anderer Websites, für die Sie die Erlaubnis erteilt haben.

Richten Sie es nach Ihren Wünschen ein

Um Benachrichtigungen für den Zugriff auf Websites zu deaktivieren, für die Sie Berechtigungen erteilt haben, klicken Sie auf das Symbol mit den drei vertikalen Punkten rechts neben der URL-Seite und wählen Sie Entfernen , um diese Berechtigung zu widerrufen.

Wählen Sie Entfernen

2. Mozilla Firefox

Im Gegensatz zu Google Crome verfügt Firefox nicht über eine spezielle Option, um zu verhindern, dass Websites Benachrichtigungen senden. Es hat jedoch die Option Nicht stören, die beim Aktivieren alle Arten von Benachrichtigungen blockiert, bis Sie Firefox neu starten. Um diese Funktion zu aktivieren, geben Sie about: settings # content in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste . Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bitte nicht stören, um alle Benachrichtigungen zu deaktivieren.

Wenn Sie jedoch verhindern möchten, dass einige Websites Sie mit permanenten Benachrichtigungen nerven, müssen Sie die Einstellungen auf der Seite " Versteckt über: Konfiguration " wie folgt ändern :

Schritt 1 : Geben Sie about: config in die Adressleiste von Firefox ein und drücken Sie die Eingabetaste . Eine Warnung wird angezeigt. Klicken Sie einfach auf Ich akzeptiere das Risiko, um fortzufahren.

Öffnen Sie die Seite about: config

Schritt 2: Eine Liste mit vielen Elementen wird geöffnet. Sie kümmern sich nicht darum und geben Benachrichtigungen in das Suchfeld ein.

Geben Sie Benachrichtigungen in das Suchfeld ein

Schritt 4 : Suchen Sie nun nach der Option mit der Bezeichnung " dom.webnotifications.enabled" . Der Wert ist standardmäßig True .

Suchen Sie nach Leseoptionen für dom.webnotifications.enabled

Schritt 5 : Doppelklicken Sie darauf, um den Wert auf False zu setzen . Dadurch werden alle Webbenachrichtigungen deaktiviert.

Setzen Sie den Wert auf False

Wenn Sie diese Einstellung auf " Falsch" setzen, können alle Websites keine Benachrichtigungen an Sie senden. Firefox bietet keine Option, mit der Sie einigen Websites Berechtigungen zuweisen können. Diese Funktion betrifft alle Websites.

3. Microsoft Edge

Microsoft Edge hat Unterstützung für die Anzeige von Benachrichtigungen im Windows 10 Anniversary- Update erhalten . Leider bietet Edge nicht die Möglichkeit, es vollständig zu deaktivieren. Sie können nur auf Nein klicken, wenn eine Website die Anzeige von Benachrichtigungen zulässt. Aber das Gute hier ist, dass Edge sich an Ihre Interessen erinnert und die Websites, die Sie nicht besucht haben, nicht wiederholt. Neue Websites nerven Sie jedoch weiterhin mit Erlaubnisanfragen.

4. Apple Safari

Mit Safari können Sie das Anfordern von Benachrichtigungen über Webseiten beenden. Um diese Option zu finden, klicken Sie auf Safari> Einstellungen.

Klicken Sie auf Safari> Einstellungen

Wählen Sie die Registerkarte Benachrichtigungen und deaktivieren Sie unten in diesem Fenster die Option Websites erlauben, um die Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu bitten.

Websites, denen Sie das Recht zum Senden von Benachrichtigungen eingeräumt haben, senden Sie auch dann weiter, wenn Sie diese Option deaktivieren. In diesem Fenster können Sie die Liste der Websites mit dem Recht zum Senden von Benachrichtigungen anzeigen und verwalten.

Setup-Einstellungen

Wenn Sie Änderungen vornehmen und in Zukunft Benachrichtigungen erhalten möchten, können Sie jederzeit zu Ihren Browsereinstellungen gehen und Webbenachrichtigungen wieder aktivieren.

Viele Webmaster haben Browser-Ankündigungen auf ihren Websites eingeführt, um Updates für Follower und Besucher zu bewerben. Leider gefällt diese Funktion den meisten Menschen nicht, insbesondere den Benutzern, die die meiste Zeit im Internet verbringen. Hoffentlich hilft Ihnen dieser Artikel dabei, diese Belästigungen aus Ihrem Leben zu entfernen.